Cowboys & Aliens – Außerirdische im Wilden Westen, ob das gut geht?

Cowboys & Aliens passt das? Klar sagt sich der Blockbuster-Produzent Steven Spielberg und bringt ab dem 25. August 2011 eine Mischung aus Western und Science Fiction, gepaart mit tollen Action-Einlagen in die deutschen Kinos. Größen wie Harrison Ford (bekannt aus der Indiana-Jones-Reihe) und Daniel Craig werden die Hauptrollen spielen. Nun kurz die Story: Jake Lonergan – gespielt von Daniel Craig – erwacht ohne jegliche Erinnerung mitten in der Wüste. Um sein Handgelenk befindet sich ein metallener Armreif, der, wie sich schnell herausstellt, eine Waffe ist. In der nächsten Ortschaft angekommen, findet Jake eine Bilder-Buch-Stadt wie im alten Wilden Westen vor. Und schon hat er den ersten Ärger an der Backe und prügelt sich mit einigen Anwohnern. Daraufhin wird natürlich der Sheriff (Harrison Ford) auf Jake aufmerksam und erkennt ihn als einen Verbrecher – er landet erstmal direkt in der Zelle. Die Cowboys sind damit schon mal vorgestellt, nun fehlen nur noch die Aliens. Diese lassen nicht lange auf sich warten: Sie greifen die Kleinstadt an und nehmen Einwohner als Gefangene. Mit den übergebliebenen Bewohnern macht sich Jake auf die Suche nach den Entführern und vermöbelt die Aliens dabei ordentlich.

Wer hats erfunden?

Doch hatte Spielberg wirklich eine solch verrückte Film-Idee – schließlich wäre es ihm nach E.T und Co. nicht zu verdenken. Oha, die Idee basiert auf einem Comic von Scott Mitchell Rosenberg. Damit reiht sich dieser Movie in die Comic-Verfilmungen ein – allein in diesem Jahr kamen oder kommen Comic-Helden wie Green Lantern, Captain America & Co. auf die Leinwand. Neben Craig und Ford spielt auch ein weiteres bekanntes Gesicht mit. Viele kennen die Schauspielerin auch aus House alias Dr. Remy “Thirteen” Hadley, nämlich die begabte Olivia Wilde. Diese hat schon im Film Tron Legacy mitgespielt, dürfte aber auch alten Serien-Fans keine Unbekannte sein – als Alex Kelly aus O.C. California. Diesen Film lasse ich mir nicht entgehen und hoffe auf gute Unterhaltung und…halt gute Unterhaltung. Denn seien wir mal ehrlich, eine intellektuelle Meisterleistung hat Spielberg da sicherlich nicht geschaffen. Sicherlich wird dieser Film aber einen gewissen Kult-Faktor erhalten. Film-Trailer haben zwar immer einen faden Beigeschmack – oft sind die besten Szenen schon drin – doch ich denke Cowboys & Aliens hat mehr Potential. Den aktuellen Trailer will ich Euch natürlich nicht länger vorenthalten:

Was haltet Ihr von der Idee Cowboys gegen Aliens kämpfen zu lassen?

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • RSS
Dieser Beitrag wurde unter Comic, Meinung, Trailer, Verfilmung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>