Kritik zu “Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten”

Den zweiten Teil der neuen Sherlock-Holmes-Filme “Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten” habe ich mir im Kino gegönnt. Während ich vom ersten Teil Sherlock Holmes von 2009 schon begeistert war, dachte ich eigentlich, dass der Regisseur Guy Ritchie diesen Film mit einer Fortsetzung nicht übertreffen kann – doch Irrtum. Die Story rund um den charismatischen Sherlock Holmes (Robert Downey Jr) und seinem Gefährten Dr. John Watson (Jude Law) bringt unvorhersehbare Höhen und Tiefen mit sich. Dazu gesellen sich Action-geladene Szenen und viel Humor. Auch eine neue Frau bekommt Holmes an die Seite: Die Schuspielerin Noomi Rapace (bekannt aus der Stieg-Larsson-Triologie) spielt Madam Simza Heron, eine kampflustige Zigeunerin, die ihren Bruder sucht.

Mehr zum Film möchte ich nicht verrraten, schaut ihn Euch doch einfach selber mal an und hinterlasst ein Kommentar auf movie-minds.com! Am 4. Mai ist der Film auf DvD und Blu-ray erhältlich.

Hier noch der aktuelle Kino-Trailer zu Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten:

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • StumbleUpon
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Yahoo! Buzz
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • RSS
Dieser Beitrag wurde unter Film, Kritik, Meinung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kritik zu “Sherlock Holmes 2: Spiel im Schatten”

  1. Arndt sagt:

    Schoener Blog, ich komme jetzt regelmaessig

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>